Webdesign / Responsive Webdesign

 

Websites, die sich anpassen

Die mobile Revolution hat eine riesige Vielfalt an neuen Mobile-Geräten hervorgebracht, und ein Ende der Entwicklung ist nicht abzusehen. Doch die meisten Websites wurden für die Nutzung auf "normalen" Displays konzipiert. Sie nutzen mitunter Funktionen, die auf Touchscreens gar nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Lösung heist "Responsive Web Design": das Layout ist "flüssig" und passt sich dem Ausgabegerät an. Die Design- und Navigationselemente sind auf Nutzung per Touchscreen ausgelegt – also grösser und deutlicher gestaltet. Gewisse klassische Layoutfunktionen stehen gar nicht mehr zur Verfügung oder sind nur noch mit hohem Aufwand realisierbar, etwa die durchgängig gleiche Höhe von Layout-Elementen.

Neue Geräte, neue Vorgehensweise

Responsives Webdesign schon in naher Zukunft eine absolute Selbstverständlichkeit sein. Doch die Produktion responsiver Sites erfordert ein Umdenken. Die pixelgenaue Platzierung von Design-Elementen ist gar nicht mehr möglich, aber mit einem intelligenten Layoutkonzept auch gar nicht mehr notwendig. Und mit den tendenziell kleineren Displays erhält ein Baustein eine neue Bedeutung, der eigentlich immer im Zentrum stehen sollte: der Inhalt. Responsive Websites beziehen Inhalte sehr viel früher ein als die klassische Website, bei der oft am Schluss noch irgendwer die Blindtexte durch richtigen Text ersetzen musste.